Kurzinformation

Curriculum/Studienplan

Studienkennzahl: 033 514
Studienform: Bachelorstudium
Studiendauer: 6 Semester
Arbeitsaufwand: 180 ECTS-Punkte
Abschluss: Bachelor of Science (BSc)
verfügbare Studienplätze: 673
Unterrichtssprache: Deutsch/Englisch
Zulassungsvoraussetzungen: Reifezeugnis oder Studienberechtigungsprüfung
Aufnahmeverfahren: ja

Studienziele

Ziel des Bachelorstudiums Internationale Betriebswirtschaftslehre ist es, die Studierenden mit methodischem, institutionellem und anwendungsorientiertem Managementwissen auszustatten, damit diese in der Lage sind, selbständig betriebswirtschaftliche Probleme zu lösen. Dabei wird insbesondere auf die Anforderungen der Wirtschaft in einem dynamischen und internationalen Umfeld Bedacht genommen.

Zusätzlich können Studierende neben einer fachlich fundierten Ausbildung im Bereich der Betriebswirtschaftslehre auch Erweiterungscurricula oder Berufsfelder der Fakultät wählen, sodass das Studium an die persönlichen Berufswünsche angepasst werden kann.

Tätigkeitsfelder

Grundsätzlich haben Absolvent*innen der Internationalen Betriebswirtschaft und der Betriebswirtschaft die gleichen beruflichen Möglichkeiten und sind dazu qualifiziert, einer Führungs- bzw. Managementtätigkeit in der Wirtschaft nachzugehen.

Wer jedoch später in einem internationalen Konzern oder einer globalen Organisation tätig sein möchte, hat mit einem Abschluss in Internationaler Betriebswirtschaft klare Vorteile. Nach dem Studium bieten sich daher Führungspositionen in internationalen Wirtschaftsunternehmen oder globalen Organisationen an. Durch freiwillige Auslandsaufenthalte während des Studiums und die Wahl von Erweiterungscurricula können sprachliche, fachliche und kulturelle Kompetenzen ausgebaut werden. Studierende des Bachelorstudiums Internationale Betriebswirtschaft haben die Möglichkeit, in sämtlichen Bereichen internationaler Unternehmen zu arbeiten.

Um sich für einen gewissen betriebswirtschaftlichen Fachbereich zu qualifizieren, können die Studierenden im Zuge der individuellen Vertiefung auch ein weiteres Berufsfeld aus dem Bachelorstudium Betriebswirtschaft wählen:

  • Internationales Management
  • Produktion, Logistik und SCM
  • Marketing Management
  • Banking and Finance
  • Internationales Rechnungswesen
  • Informationsmanagement
  • Public and Non-Profit Management
  • Internationales Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsstatistik

 Aufbau

/

Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) - 15 ECTS
Kernphase (Pflichtmodule) - 102 ECTS
Spezialisierungsphase - 63 ECTS

 Curriculum/Studienplan

Alle rechtlichen Bestimmungen und eine detaillierte Beschreibung des Aufbaus entnehmen Sie bitte dem Curriculum.

Persönliche Anforderungen

Wer Internationale Betriebswirtschaft studieren möchte, benötigt kein besonderes Vorwissen. Wichtig ist aber das Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen und interkulturellen Zusammenhängen.
Wer also wissen will, wie der internationale Markt funktioniert, wie internationale Unternehmen zusammenarbeiten, was unter internationalem Ressourcentransfer und Wertschöpfungssystem verstanden wird und zusätzlich noch Interesse am Lernen von Fremdsprachen hat, sollte sich für die Studienrichtung Internationale Betriebswirtschaft entscheiden.

Zulassung

Allgemeine Informationen zur Zulassung und dem Aufnahmeverfahren zu den Bachelorstudien finden Sie auf der Website Seite des StudienServiceCenters der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.

Detaillierte Informationen und die genauen Fristen für die Bachelorstudien Betriebswirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft und Volkswirtschaftslehre finden sich auf studieren.univie.ac.at.

Kontakt & Hilfe

Bei studienrechtlichen und inhaltlichen Fragen zum Studium wenden Sie sich bitte an:
ssc.wiwi@univie.ac.at

Bei studienorganisatorischen Fragen bitte an:
stv.betriebswirtschaft@oeh.univie.ac.at

Viele nützliche Informationen finden Sie außerdem auf der Seite des SSC.


Einblick ins Studium

Kevin Song Xin, Student Internationale Betriebswirtschaft

© fotografiefetz

Meine Erfahrungen

"In meinem Studium gibt es sehr viele Wahlmöglichkeiten und für I-BWLer wird zusätzlich zu den europäischen Sprachen u.a. chinesische und japanische Wirtschaftskommunikation angeboten. Mir gefällt auch das gute Verhältnis zwischen Studierenden und den Lehrpersonen. Diese sind meist sehr bemüht, auf die Bedürfnisse der Studierenden einzugehen und man fühlt sich wohl und gut aufgehoben. Nach dem Studium hoffe ich, ein Unternehmen zu finden, das mir gefällt, mich ermutigt zu wachsen und mich als Teammitglied schätzt. Das Studium gibt mir dafür eine gute Basis in vielen Tätigkeitsfeldern."

Mein Tipp

"Schließe dich unbedingt mit anderen Kolleg*innen zusammen, um gemeinsam zu lernen und sich auszutauschen. Außerdem sollte man sich gleich am Anfang ein gutes Bild davon machen, was insgesamt für einen Bachelor verlangt wird."