Medienportal


 

 

ORF: Bernhard Kittel warnt vor Nonchalance gegenüber Krise

23.06.2020

Der aktuelle, recht gelassene Umgang mit der Covid-19-Pandemie gibt dem Wirtschaftssoziologen Bernhard Kittel zu denken.

Das Austrian Corona Panel Project erforscht die Wahrnehmung und Einstellung von 1500 Österreich*innen zur Corona-Krise. In den wöchentlichen Umfragen geht es um das gefühlte Gesundheitsrisiko, der Zustimmung und Befolgung von Regierungsmaßnahmen und um wirtschaftliche Folgen.

Die schnelle und reibungslose Anpassung der Bevölkerung habe ihn überrascht, sagt Bernhard Kittel, Leiter des Projekts und Wirtschaftssoziologe an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Nach den Lockerungen wurde jedoch vieles sehr rasch „über Bord geworfen“, sagt Kittel.

Derzeit werde in Österreich das Weiterbestehen der Gefahr „massiv unterschätzt“, sagt Kittel, vor allem im Hinblick auf die wirtschaftlichen Folgen, eines etwaigen weiteren „Lock-downs“. 

Den ganzen Artikel lesen Sie auf orf.at.