Medienportal


 

 

Interview: Univ.-Prof. Jean-Robert Tyran über Organisierte Verantwortungslosigkeit (11.08.2017)

Professor Tyran sprach mit der Wiener Zeitung über Wirtschaftsethik und die Volkswirtschaftslehre als Teil der Moralphilosophie. Gemäss Tyran bedeutet Wirtschaftsethik verstanden als Institutionenethik, dass man darüber nachdenkt, wie gute Institutionen aussehen. Diese setzen geeignete Anreize, damit sich die Leute moralisch verhalten. Es gehe also nicht darum, dass die Leute moralisch werden, sondern sich so verhalten. Ein Bewusstsein für die Bedeutung von guten Institutionen zu schaffen, sei ihm ein Anliegen, sagt Tyran.

Zum Interview

Univ.-Prof. Dr. Jean-Robert Tyran, Dekan an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, ist Professor für Finanzwissenschaft und Direktor des Vienna Center for Experimental Economics.