Habilitationsrichtlinien

Die Habilitation ist die Erteilung der Lehrbefugnis (venia docendi) für ein Fachgebiet, das in den Wirkungsbereich der Universität Wien fällt.
Voraussetzung für die Erteilung der Lehrbefugnis für ein ganzes wissenschaftliches Fach ist der  Nachweis der hervorragenden wissenschaftlichen Qualifikation sowie der didaktischen Fähigkeiten (mehrmalige Lehrtätigkeit an anerkannten postsekundären Bildungseinrichtungen) der Antragstellerin oder des Antragstellers.

Informationen zur Habilitation der Universität Wien
Satzung der Universität Wien zur Habilitation
§ 103 zur Habilitation des Universitätsgesetzes (UG) 2002


Nachfolgend finden sich das Formular zur Beantragung der Habilitation, nähere Informationen zu den Habilitationsrichtlinien der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften sowie die spezifischen Richtlinien der einzelnen Fachbereiche.

Habilitationsantrag

Habilitationsrichtlinien der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Spezifische Richtlinien für Betriebs- und Finanzwirtschaft
Spezifische Richtlinien für Statistik und Operations Research
Spezifische Richtlinien für Volkswirtschaftslehre
Spezifische Richtlinien für Wirtschaftsrecht
Spezifische Richtlinien für Wirtschaftssoziologie