Logo der Universität Wien

Sieg beim Innovation Into Business Award 2010

Spotlight-Viewer als innovativste Informations- und Kommunikationstechnologie prämiert.

Prof. (FH) Dr. Sebastian Berger promovierte am Lehrstuhl für Marketing an der Universität Wien

Prof. (FH) Dr. Sebastian Berger

Am Donnerstag, 21.10. 2010 wurde im Microsoft Innovation Center zum 6. Mal der Innovation Into Business Award (INITS) für die innovativsten Technologien, die im Rahmen von wissenschaftlichen Arbeiten entwickelt wurden, verliehen.

Die Prämierung erfolgte auf Grundlage der Begutachtung einer aus Wissenschafts-, Gründungs- und Wirtschaftsexperten (u.a. von INITS, Kapsch, Microsoft und Telekom Austria) bestehenden Jury. Die Freude war groß, als der Puls 4-Moderator Florian Danner den diesjährigen Sieger in der Kategorie Informations- und Kommunikationstechnologie verlas: Dr. Sebastian Berger konnte sich mit seiner am Lehrstuhl für Marketing der Universität Wien verfassten und von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Udo Wagner betreuten Dissertation (Spotlight-Viewer zur Werbewirkungsmessung) gegenüber dem Zweiten, Dr. Balthasar Fischer von der TU-Wien (Entwicklung eines optisches Mikrophons ohne Membran) und dem Dritten, DI Markus Laner, ebenfalls von der TU-Wien (Leistungssteuerung in einem 3G Mobiltelefonnetzwerk), durchsetzen.

Für Berger, dessen Dissertation schon beim diesjährigen österreichischen Marketingtag ausgezeichnet worden war, ist der INITS Award etwas Besonderes: „Als Wirtschaftswissenschaftler freue ich mich, dass der Spotlight-Viewer nun auch bei einem technischen Wissenschaftswettbewerb prämiert wurde.“

Der patentierte Spotlight-Viewer ist ein Verfahren mit dem einfach und schnell die Aufmerksamkeitswirkung von Werbung erfasst werden kann. Dies geschieht in dem das peripher unscharfe und zentral scharfe Sehen direkt am Computerbildschirm simuliert wird und die Probanden den scharfen Sehspot mit der Computermaus auf jene Bereiche der Werbung verschieben, die für sie von Interesse sind. Durch das Aufzeichnen dieser Bewegungen erfährt der Werber, ob seine Werbung die Werbebotschaft transportiert oder, ob inhaltliche und gestalterische Veränderungen vorgenommen werden müssen, um den Werbeerfolg zu gewährleisten.

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Oskar-Morgenstern-Platz 1
1090 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0